prevaboutaktuellgeschichteproduktemuseumservicenext

Paranoia! 4

Life in Hell

Die Simpsons

Auf Grund der beharrlichen Nachfrage vieler Besucher widmet sich das Fernsehmuseum erneut einem immer aktuellen Dauerthema: der Paranoia. 1977 erschien erstmals Life in Hell - es war der Comic, der Matt Groening die hinreichende Bekanntheit verschaffte, um 1990 die Simpsons bei Fox auf den Bildschirm zu bringen. Zu dieser Höllengeschichte kehrt er 2001 in der Folge "Mr. X und der Website-Schund" zurück, wenn er Homer auf einer Insel aussetzt, die fatal an "The Village" erinnert - jenem Ort, an dem Nummer 6 gefangen gehalten wurde. Um zu sehen, was die Simpsons-Macher da zitieren, zeigt das Fernsehmuseum neben dieser Homerschen Odyssee eine Folge der ungewöhnlichsten Fernsehserie aller Zeiten: The Prisoner, hierzulande bekannt als Nummer 6. Die "Living in Harmony" betitelte Episode wurde wegen ihres verstörenden und kontroversen Inhalts nie im deutschen Fernsehen gezeigt.

Da uns jedoch die Verschwörungen auf der Erde längst nicht ausreichen, streben wir ins Weltall. Das amerikanische Paranoia-Pendant Invasion von der Wega beschert uns "Tödliche Kristalle", die in ihrem Umkreis der Luft den Sauerstoff entziehen, die die Aliens aussetzen, um sich ein lebensfreundliches Klima zu schaffen. Tja, des einen Freud, des andern Leid...

prevaboutaktuellgeschichteproduktemuseumservicenext